Kategorien
Aktienanalyse

Aktien Fair Value Update BASF-HEI-HEN-7/2022

Fair Value Update

Die Berichtssaison geht weiter und in diesem Beitrag aktualisieren wir die geschätzten Fair Values dreier deutscher Aktien, BASF, HeidelbergCement und Henkel.

WICHTIG: Wir möchten an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, dass unsere ermittelten Fair Values keine Kursziele darstellen! Wir können (leider) nicht vorhersagen, in welche Richtung sich der Aktienmarkt und Preise entwickeln werden. Daher konzentrieren wir uns darauf unterbewertete Aktien zu finden. Alles andere macht auch einfach keinen Sinn.

BASF Q4 2021 / FY 2021

Übersicht Quartalszahlen BASF

BASF Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse
BASF Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse

Die Geschäftszahlen von BASF haben wir schon in unserem Beitrag Quartalszahlen 6.2022 erläutert. Die folgende Beschreibung dieser ist nur kopiert. Wer den Beitrag schon gelesen hatte kann direkt zur Fair Value Berechnung und zum Fazit über gehen.

Entwicklung des Umsatzes von BASF:

  • Umsatzanstieg von +32,9% auf 78,6 Mrd. EUR.
  • Anstieg in sämtlichen Segmenten, vor allem bei Chemicals, Materials und Surface Technologies (Preis und Volumen).
BASF SE Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse
Umsatz und Ergebnisentwicklung nach Segmenten – Quelle: BASF Analystenpräsentation

Entwicklung des operativen Ergebnisses von BASF:

  • Operatives Ergebnis steigt um +118,2% auf 7,8 Mrd. EUR.
  • Anstieg vor allem in den Segmenten Chemicals und Materials.
  • Rückläufiges Ergebnis in den Segmenten Nutrition & Care und Agricultural Solutions.

Entwicklung des Nettoergebnisses von BASF:

  • Nettoergebnis von rund 5,5 Mrd. EUR (Vorjahr -1 Mrd. EUR)
  • Vorjahresergebnis neben schlechterer operativer Entwicklung vor allem durch außerplanmäßige Abschreibungen gekennzeichnet, die in diesem Jahr ausgeblieben sind.

Entwicklung des Cashflows von BASF:

  • Operativer Cashflow steigt um +33,8% auf 7,2 Mrd. EUR.
  • Ursache vor allem höheres operatives Ergebnis, gegenläufig steigender Vorratsbestand.
  • Free Cashflow ist um +62% auf 3,7 Mrd. EUR gestiegen. CAPEX mit rund 3,5 Mrd. EUR rund +0,4 Mrd. EUR über dem Vorjahr.

Sonstige Entwicklung und Ausblick:

  • Anstieg der Dividende auf 3,40 EUR je Aktie
BASF SE Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse
Quelle: BASF SE Analystenpräsentation
  • Ausblick Investitionen – Rund 25,6 Mrd. EUR von 2022 bis 2026, davon etwa die Hälfte in neuen Verbundstandort in China und Geschäft mit Batteriematerial.
BASF SE Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse
Quelle: BASF SE Analystenpräsentation
  • Ausblick für 2022: Umsatzerlöse 74 bis 77 Mrd. EUR, EBIT zwischen 6,6 Mrd. EUR und 7,2 Mrd. EUR (ohne Berücksichtigung des Ukraine Konflikts).
  • Aktienrückkaufprogramm von 3 Mrd. EUR.
BASF SE Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse
Quelle: BASF SE Analystenpräsentation

Auf Basis der neuen Erkenntnisse haben wir unsere Schätzungen für das DCF Verfahren aktualisiert.

Fair Value Berechnung für die BASF Aktie

Für das Jahr 2022 schätzen wir Umsatzerlöse in Höhe von ca. 78,6 Mrd. EUR, die bis 2026 auf ca. 85,9 Mrd. EUR steigen.

Für die Owners Earnings, bzw. den Free Cashflow schätzen wir in 2022 rund 3,7 Mrd. EUR. Diese würden bis 2026 auf 4,5 Mrd. EUR steigen.

BASF Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse

Den WACC haben wir auf 5,871% angepasst.

Unter Berücksichtigung der neuen Informationen ergibt sich folgender neuer Fair Value für die BASF Aktie:

Fair Value BASF Aktie Q4 2021Wert je Aktie
Fair Value heute (Alt)64 EUR
Fair Value heute (Neu)66 EUR
Fair Value in 2 Jahren76 EUR
Aktueller Kurs54 EUR

Die Aktie ist somit unterbewertet.

Fazit und Ausblick zur BASF Aktie

Die BASF hat ein sehr starkes Geschäftsjahr 2021 hinter sich. Die fundamentalen Kennzahlen haben sich verbessert und das Wachstum hat viele Analysten überrascht. Inwiefern die BASF diese Entwicklung nachhaltig gestalten und daran anknüpfen kann ist eine entscheidende Frage. Die allgemeine wirtschaftliche Situation ist sehr schwierig und auch der Chemieriese aus Ludwigshafen wird damit zu kämpfen haben. Vor allem die hohe Energiepreise werden einige Punkte Marge kosten.

Neben der guten operativen Entwicklung in 2021 verspricht die BASF Aktie zurzeit eine sehr attraktive Dividendenrendite. Zusätzlich hat das Unternehmen ein 3 Mrd. EUR schweres Aktienrückkaufprogramm gestartet. Die Anzahl der zurückgekauften Aktien und das Volumen können hier nachverfolgt werden.

BASF ist unserer Meinung nach ein schwieriges Investment. Die Dividende ist attraktiv, aber die Entwicklung des Unternehmens tritt etwas auf der Stelle. In den vergangenen Jahren gab es zahlreiche Akquisitionen, Devestitionen und Restrukturierungen und das wird weiterhin Fortbestand haben. Die Investitionen in China und ins Batteriegeschäft sind teuer und bergen gewisse Risiken in sich. In unserem DCF Modell gehen wir im Baseline Szenario von einem schwachen Wachstum von rund 1,8% pro Jahr aus (CAGR). Das klingt nicht nach viel, ist unserer Meinung nach für das Unternehmen schon aber eine Herausforderung. Entsprechend war auch schon der Ausblick des Managements. Vergessen sollte man auch nie, dass BASF ein zyklisches Unternehmen ist.

Die Aktie scheint momentan eher unterbewertet zu sein. Auch die hohe Dividendenrendite (6,4%) spricht für eine Unterbewertung der Aktie.

BASF Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse

Henkel Q4 2021 / FY 2021

Übersicht Quartalszahlen Henkel

Henkel Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse
LTM Betrachtung
Henkel Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse

Entwicklung des Umsatzes von Henkel:

  • Umsatzwachstum um +4,2% auf 20,1 Mrd. EUR.
  • Organisches Wachstum rund +7,8%, davon 3,0% Preiserhöhungen. Gegenläufig -3,5% Währungseffekte.
  • Segmente:
    • Adhesive Technologies – Umsatzwachstum mit +11% auf 9,6 Mrd. EUR (Organisch +13,4%).
    • Beauty Care – Umsatzrückgang um -2,0% auf 3,7 Mrd. EUR (Organisch +1,4%).
    • Laundry & Home Care – Umsatzrückgang von -1,5% auf 6,6 Mrd. EUR (Organisch +3,9%).
Henkel Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse
Quelle: Henkel Analystenpräsentation

Entwicklung des operativen Ergebnisses von Henkel:

  • Verbesserung des operativen Ergebnisses auf 2,2 Mrd. EUR (+9,6%).
  • Operative Marge beträgt 11,0% (+0,5pp ggü. Vorjahr).
  • Segmente:
    • Adhesive Technologies – EBIT Marge (von Henkel so berichtet) von 15,8% (Vorjahr 14,4%)
    • Beauty Care – EBIT Marge von 2,1% (Vorjahr 6,6%).
      • Belastung durch außerplanmäßige Abschreibungen (201 Mio. EUR) und Devestitionen (33 Mio. EUR).
    • Laundry & Home Care – EBIT Marge von 12,1% (Vorjahr 10,3%).
  • Hohe Belastungen durch Inflation auf die Einkaufspreise von Rohstoffen.

Entwicklung des Nettoergebnisses von Henkel:

  • Nettoergebnis steigt um +14,4% auf 1,6 Mrd. EUR.
  • Entspricht Nettomarge von 8,1% (+0,7pp ggü. Vorjahr).

Entwicklung des Cashflows von Henkel:

  • Rückgang des operativen Cashflows um -30% auf 2,1 Mrd. EUR
  • Ursache hierfür im Wesentlichen stark gestiegenes Working Capital, insbesondere Forderungen und Vorratsvermögen.
  • Free Cashflow beträgt 1,5 Mrd. EUR und liegt damit -37% unter dem Vorjahr.
    • Investitionen leicht über Vorjahr (715 Mio. EUR vs. 647 Mio. EUR).
  • Free Cashflow Marge beträgt somit 7,4% und liegt deutlich unter dem Vorjahr).

Sonstige Entwicklung und Ausblick:

  • Dividende je Vorzugsaktie von 1,85 EUR vorgeschlagen (entspricht Vorjahr)
  • Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 1 Mrd. EUR beschlossen.
  • Zusammenlegung der Segmente Laundry & Home Care und Beauty Care.
  • Weitere Portfoliooptimierungen mit Konsumgüterbereich geplant (vor allem M&A Aktivitäten).
    • 2021: Erwerb der französischen Marken für ökologisches Wasch- und Reinigungsmittel Maison Verte und You (Kaufpreis 166 Mio. EUR).
    • 2022: Erwerb der Marke Shisheido (Professionelle Friseurartikel) in Asien.
  • Ausblick auf 2022 – Umsatzwachstum von +2 bis +4% prognostiziert.
  • „Adjusted“-EBIT Marge von 11,5 bis 13,5% geschätzt.
Henkel Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse
Quelle: Henkel Analystenpräsentation

Fair Value Berechnung für die Henkel Aktie

Für das Jahr 2022 schätzen wir Umsatzerlöse in Höhe von ca. 20,5 Mrd. EUR, die bis 2026 auf ca. 21,4 Mrd. EUR steigen.

Für die Owners Earnings/Free Cashflow schätzen wir in 2022 rund 2,1 Mrd. EUR. Diese würden bis 2026 auf 2,3 Mrd. EUR steigen.

Henkel Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse

Den WACC haben wir auf 5,609% angepasst.

Unter Berücksichtigung der neuen Informationen ergibt sich folgender neuer Fair Value für die Henkel Aktie:

Fair Value Henkel Aktie Q4 2021Wert je Aktie
Fair Value heute (Alt)113 EUR
Fair Value heute (Neu)91 EUR
Fair Value in 2 Jahren94 EUR
Aktueller Kurs64 EUR

Die Aktie ist somit unterbewertet.

Fazit und Ausblick zur Henkel Aktie

Der Familienkonzern aus Düsseldorf ist grundsätzlich ein sehr solides Unternehmen. Doch hat Henkel in der Vergangenheit das profitable Wachstum vernachlässigt und sich zu sehr auf Sparsamkeit fokussiert. Dabei ist das Unternehmen eigentlich seit 2017 kaum noch gewachsen und die Margen sind noch unter Druck geraten. Henkel hat einiges zu tun, um auf einen vernünftigen Wachstumspfad zurückzukehren und die Profitabilität wieder zu steigern. Das wäre schon in normalen Zeiten nicht einfach und wird unter den momentanen Umständen natürlich noch schwieriger. In der relativ schwachen Wachstumsprognose in unserem DCF Verfahren wird dies auch deutlich.

In Bezug auf den Russland-Ukraine Konflikt hat Henkel bekannt gegeben, keine neuen Investitionen mehr in Russland tätigen zu wollen, die normalen Geschäftsaktivitäten mit Körper- und Pflegeprodukten laufen aber weiter.

Die Zusammenlegung der Segmente Laundry & Home Care und Beauty Care sehen wir erstmal neutral. Einerseits werden erstmal nur Berichtsstrukturen verändert, andererseits erhofft sich Henkel durch die Neuausrichtung der Führung dieser Segmente gewisse Synergien und ein besseres gesamtheitliches Bild der beiden Konsumgütersparten. Wir befürchten nur, dass das Problemkind Beauty Care damit etwas aus dem Sichtfeld verschwindet und vom besser laufenden Geschäft im Bereich Laundry & Home Care überdeckt wird.

Die Strategie von Henkel ist sehr auf M&A Aktivitäten fokussiert. Unprofitable Marken sollen abgestoßen werden, profitable dazugekauft werden. Das ist erstmal keine große Überraschung und eine normale Strategie für so ein Unternehmen. Was uns etwas fehlt ist auch die Optimierung der bestehenden Marken, deren Profitabilität und Wachstumspotenzial. Das sollte nicht außer Acht gelassen werden.

Als Investor braucht man hier daher viel Geduld. Henkel ist an für sich ein relativ solides Value Investment mit geringer Verschuldung und in der Vergangenheit auch starker Profitabilität und Rentabilität. Die Aktie wurde nach der Veröffentlichung der Geschäftszahlen 2022 ziemlich abverkauft, was zurzeit zu einer Unterbewertung der Aktie mit einer hohen Sicherheitsmarge führt. Hohe Wachstumsraten sollten in der Zukunft dann allerdings erstmal nicht erwartet werden.

Henkel Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse

HeidelbergCement Q4 2021

Übersicht Quartalszahlen HeidelbergCement

HeidelbergCement Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse
HeidelbergCement Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse

Entwicklung des Umsatzes von HeidelbergCement:

  • Umsatz steigt um +6,3% auf 18,7 Mrd. EUR
  • Gesamtabsatz nach Produkt:
    • Zement und Klinker in Mio. t = 126,5 (Vj. 122,0)
    • Zuschlagstoffe in Mio. t = 306,4 (Vj. 296,3)
    • Transportbeton in Mio. cbm= 47,4 (Vj. 46,9)
    • Asphalt in Mio. t = 10,4 (Vj. 11,0)
  • Umsatzanstieg auch auf Preissteigerungen zurückzuführen. Im Dezember lag der Preis für Zement im Inland 13,3% höher als im Vorjahr).

Entwicklung des operativen Ergebnisses von HeidelbergCement:

  • Operatives Ergebnis um +10,6% auf 2,6 Mrd. EUR gesteigert.
  • Operative Marge beträgt 14,0%.
  • Steigende Energiepreise und Preise für CO2 Zertifikate belasten das Ergebnis (ca. 254 Mio. EUR in 2021).

Entwicklung des Nettoergebnisses von HeidelbergCement:

  • Nettoergebnis beträgt 1,9 Mrd. EUR (Vorjahr -2 Mrd. EUR).
  • Vorjahresergebnis war durch außerplanmäßige Abschreibungen belastet.
  • Nettomarge beträgt 10,2%.

Entwicklung des Cashflows von HeidelbergCement:

  • Operativer Cashflow mit 2,4 Mrd. EUR deutlich unter dem Vorjahr von 3 Mrd. EUR.
  • Besseres Ergebnis wird von höherem Working Capital aufgefressen.
  • Free Cashflow mit 1 Mrd. EUR um -52,3% unter dem Vorjahr.
    • Investitionen mit 1,4 Mrd. EUR deutlich über 2020 (922 Mio. EUR).
  • Portfoliooptimierungen (u.a. Verkäufe an der U.S.-Westküste) bringen rund 2 Mrd. EUR.

Sonstige Entwicklung und Ausblick:

  • 52% der Umsatzerlöse über den digitalen Vertriebskanal HConnect erwirtschaftet (20.000 Kunden).
  • Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 1 Mrd. im Juli 2021 auferlegt (erstmalig). Bisher Rückkäufe von 350 Mio. EUR getätigt.
  • Ausblick auf 2022: Starkes Umsatzwachstum (Like-for-like, also ohne Portfoliooptimierung und Währungseffekte) erwartet.
  • Preissteigerungen werden erwartet, jedoch auch sehr hohe Energiekosten.
HeidelbergCement Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse
Quelle: HeidelbergCement Analystenpräsentation

Fair Value Berechnung für die HeidelbergCement Aktie

Für das Jahr 2022 schätzen wir Umsatzerlöse in Höhe von ca. 29,3 Mrd. EUR, die bis 2026 auf ca. 34,5 Mrd. EUR steigen.

Für die Owners Earnings/ Free Cashflow schätzen wir in 2022 rund 4,8 Mrd. EUR. Diese würden bis 2026 auf 6,0 Mrd. EUR steigen.

HeidelbergCement Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse

Den WACC haben wir in Folge des Anstieges des risikolosen Zinssatzes von 5,553% auf 6,551% erhöht.

Unter Berücksichtigung der neuen Informationen ergibt sich folgender neuer Fair Value für die HeidelbergCement Aktie:

Fair Value HeidelbergCement Aktie Q4 2021Wert je Aktie
Fair Value heute (Alt)110 EUR
Fair Value heute (Neu)106 EUR
Fair Value in 2 Jahren118 EUR
Aktueller Kurs55 EUR

Die Aktie ist somit unterbewertet.

Fazit und Ausblick zur HeidelbergCement Aktie

Als Energieintensives Unternehmen wird HeidelbergCement zurzeit von zwei Kostentreibern getroffen. Einmal die steigenden Preise für Rohstoffe und als zweites die Kosten für die CO2 Belastung in Form von CO2 Zertifikaten und Investitionen in klimaneutrale Produkte und Produktionsanlagen. Doch die Nachfrage nach Baustoffen bleibt hoch und auch können Preissteigerungen erreicht werden, die jedoch die hohen Rohstoffpreise nicht ganz wett machen können.

Ansonsten entwickelt sich HeidelbergCement sehr gut, das Geschäftsjahr war erfolgreich und fundamentalen Zahlen sind sehr solide. Der Ausblick des Managements ist optimistisch, auch wenn der Gegenwind sehr heftig ist. Auch hat HeidelbergCement einige Werke in Russland, die nun vom Konflikt betroffen sind. Zumindest hat man angekündigt, keine neuen Investitionen mehr in Russland tätigen zu wollen, das normale Geschäft läuft aber erstmal weiter.

Der Aktienkurs von HeidelbergCement ist zurzeit sehr stark gefallen, generell wird das Unternehmen auf einem sehr niedrigen Niveau bewertet. Unserer Einschätzung nach nicht wirklich verständlich. Die momentane Marktkapitalisierung beträgt rund 10,8 Mrd. EUR, während unser DCF Verfahren einen Equitywert von etwa 22,4 Mrd. EUR schätzt. Ähnlich wie bei Henkel ist die Aktie unserer Meinung nach unterbewertet und bietet eine hohe Sicherheitsmarge.

HeidelbergCement Aktie Quartalsergebnisse Q4 2021 FY 2021 Fairer Wert Fundamentale Analyse

In diesem Beitrag erwähnte Aktien

*** Wenn Sie unsere Aktienanalysen hilfreich finden, dann schauen Sie doch auf unsere Übersicht. Dort finden Sie regelmäßig aktualisierte und neue Aktienanalysen.

Unsere letzten Beiträge

Unser Social Media

Unser Newsletter und die Aktien-Watchlist

  • Kostenloser Newsletter
  • Aktien-Watchlist mit aktuellen Fair Values von über 100 Unternehmen
  • Jederzeit kündbar
  • Wöchentlich am Montagmorgen im E-Mail-Postfach

Bitte beachten Sie unsere rechtlichen Hinweise zur Aktienanalyse.

Die Analyse stellt keine Anlagenberatung dar oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Aktie. Der Autor ist in SAP, PepsiCo und Carl Zeiss Meditec investiert.

Quelle Beitragsbild: CANVA, Pixabay