Kategorien
Allgemein

Analyse Starbucks Aktie

Beschreibung des Unternehmens Starbucks Corporation

Starbucks Corporation ist ein US-Amerikanischer Einzelhandelskonzern, der Kaffeebohnen kauft, röstet und in seinen Cafes vertreibt. Diese werden teilweise selbst oder von Franchisenehmern betrieben. Das Unternehmen wurde 1971 in San Francisco gegründet und hat heute seinen Hauptsitz in Seattle, Washington, USA.

In 2019 hat Starbucks einen Umsatz i.H.v. 26,5 Mrd. USD erzielt. Starbucks hat dabei 346.000 Mitarbeiter beschäftigt und ist in 81 Ländern mit 31.256 Filialen vertreten. Starbucks organisiert sich in drei Segmenten, Americas, International und Channel Development. Das Segment Americas beinhaltet die geographischen Gebiete USA und Kanada, International den Rest den Welt.

Starbucks Umsatz

Starbucks hat in 2019 15.834 Filialen selbst betrieben, davon fast 10.000 in Americas. Dazu kommen 15.422 Franchisefilialen, davon ca. 8000 in Americas.

Der Umsatz setzt sich im Wesentlichen aus dem Vertrieb von Getränken und Nahrungsmitteln zusammen (ca. 94%). In 2019 wurden etwa 1% des Umsatzes mit verpackten Tees und Kaffee erzielt und ca. 5% mit „others“.

Andere Einnahmen werden hauptsächlich im Segment Channel Development verbucht und umfassen den Verkauf von abgepacktem Kaffee, Tee und trinkfertigen Getränken an Kunden außerhalb der von unserem Unternehmen betriebenen und lizenzierten Geschäfte.

In der Vergangenheit beinhalteten die Erträge den inländischen und internationalen Verkauf unserer abgepackten Kaffee-, Tee- und Fertiggetränke an Lebensmittelgeschäfte, Lagerhaus-Club- und Spezialeinzelhandelsgeschäfte und über institutionelle Foodservice-Unternehmen. Mit der Gründung der Global CoffeeAlliance im vierten Quartal des Geschäftsjahrs 2018 umfassen die sonstigen Erträge die Produktverkäufe an und Lizenzeinnahmen von Nestlé im Rahmen dieser Vereinbarung sowie die periodengerechte Verteilung der im Voraus bezahlten Lizenzgebühren.

Die Starbucks Aktie ist unter anderem im NASDAQ Index gelistet. Die wichtigsten Eckdaten zur Starbucks Aktie:

  • WKN: 884437
  • ISIN: US8552441094
  • Ticker: Nasdaq SBUX
  • Kurs zum Bewertungszeitpunkt: 73,00 USD
  • Aktuelle Dividende je Aktie: 0,41 USD (im Quartal)

Bilanz / GuV / Cashflow der letzten 5 Jahre

Starbucks Bilanz
Bilanz Starbucks von 2015 bis 2019

Aufgrund der vielen Aktienrückkäufe ist das Eigenkapital negativ. Eigene Aktien werden in der Bilanz vom Eigenkapital abgezogen.

Starbucks GuV
GuV Starbucks von 2015 bis 2019
Starbucks Cashflow
Cashflow Starbucks von 2015 bis 2019

Im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2018 lizenzierte Starbucks Nestlé die Rechte zum Verkauf und zur Vermarktung von Produkten in autorisierten Kanälen und erhielt zudem eine im Voraus bezahlte Lizenzgebühr. Die Vorauszahlung wurde als abgegrenzter Ertrag verbucht und wird linear über die geschätzte wirtschaftliche Lebensdauer der Vereinbarung von 40 Jahren als sonstiger Ertrag verbucht.

Der negative Cashflow in 2019 resultiert im Wesentlichen durch Aktienrückkäufe i.H.v. 10 Mrd. USD.

Das durchschnittliche Umsatzwachstum in den vergangenen fünf Jahren betrug 8,5%. Das Wachstum des Net Income 6,8%.

Kennzahlen für die Aktienanalyse

Starbucks Profitabilität
Profitabilität von 2015 bis 2019
Starbucks Rentabilität
Rentabilität von 2015 bis 2019
Starbucks Verschuldung
Verschuldung Starbucks von 2015 bis 2019

Die durchschnittliche Free Cashflow Marge von Starbucks in den vergangenen 5 Jahren betrug 18,4%. Darüber hinaus konnte Starbucks im Durchschnitt eine Net Margin von 14,5% und eine Gross Margin von 64,7% erwirtschaften.

Das durchschnittliche ROE (EK bereinigt um Treasury Shares) betrug 26,4% und das ROTA 64,1%.

In den vergangenen 5 Jahren hat Starbucks durchschnittlich 7% des Umsatzes in neue in Sachanlagen investiert.

Bewertung der Starbucks Aktie

BewertungskennzahlWert
DCF Fair Value65,85 USD
KGV 5 Jahre26,85
KGV 3 Jahre26,06
KGV Aktuell (2019)23,32
KBV 5 Jahre6,94
KBV 3 Jahre6,09
KBV Aktuell (2019)4,67
Graham Value Adjusted 201977,91 USD
Graham Value Adjusted 202068,33 USD
Übersicht Bewertungsergebnis

Für das DCF Verfahren wurden folgende Annahmen getroffen:

  • WACC: 4,594%
  • Schätzung Owners Earnings 2020: 0,895 Mrd. USD
  • Schätzung Owners Earnings 2024: 2,919 Mrd. USD
  • Wachstumsfaktor TV: 1,5%
  • Taxrate: 27%

Für das Graham Value Adjusted 2020 haben wir einen Gewinn je Aktie von 1,56 USD und einem Buchwert je Aktie von 16,09 USD prognostiziert. Darin ist die aktuelle Entwicklung aus der Quartalsmitteilung für Q2 2020 berücksichtigt.

Die Sicherheitsmarge beim DCF Verfahren beträgt zum heutigen Zeitpunkt 92,74%, zum GVA 2019 109,73% und zum GVA 2020 96%.

Erläuterungen zur Starbucks Aktie Aktienanalyse

Starbucks ist ein besonderes Unternehmen, da die Filialen eine Art „Third Place“ für viele Menschen darstellen. Eine Art Wohlfühloase, wo gerne gearbeitet wird und auch mal ein halber Tag verbracht werden kann. Erstaunlicherweise hat Starbucks das alles ohne große Werbung erreicht. Die Kundenzufriedenheit war so groß, dass es sich einfach herumgesprochen hat. Das zählt wohl zu den größten Erfolgen, die im Marketing und Markenaufbau möglich sind. Das ist auch eine der Gründe, warum diese Marke ein Burggraben ist. Es gibt viele Cafes und ähnliche Etablissements, in denen sich Menschen treffen können, doch Starbucks ist für viele die bevorzugte Wahl.

Darüber hinaus ist Kaffee für viele Menschen weltweit das erste Getränk des Tages und oft bleibt es nicht nur bei Einem. Sehr schön ist hier zu sehen, wie hoch der Kaffeekonsum weltweit ist und wie sich dieser entwickelt. Kaffee ist und bleibt eines der beliebtesten Getränke und Starbucks hat eine marktführende Position.

Aus diesen Gründen hat sich die Starbucks Aktie seit der Finanzkrise auch erstaunlich entwickelt. Doch insbesondere viele Aktienrückkäufe in den vergangenen Jahren haben die Kurs nach oben getrieben.

Starbucks Kursentwicklung

Durch den Lockdown aufgrund der Coronapandemie wurde jedoch auch Starbucks getroffen, in dem viele Filialen weltweit schließen mussten. Im zweiten Quartal 2020 macht sich das zumindest schon mal etwas bemerkbar.

Q2 2020Q2 2019Rel. Differenz
Umsatz13.092,812.938,71,2%
Net Income1201,11.423,6-15,0%
Net Margin9,2%11,0%k.A.
Q2 Meldung

Interessanterweise hat Starbucks im Reporting eine Schätzung für die Entwicklung in China in 2020 abgegeben. Das Starbucks Management erwartet einen Umsatzrückgang von ca. -15% bis -15% im Vergleich zu 2019. Für den Rest der Welt sind die Unsicherheiten noch zu groß.

Starbucks Prognose DCF
Prognose Aktienanalyse

Für unser DCF Verfahren haben wir für 2020 einen Umsatz von 19,8 Mrd. USD prognostiziert und einen Gewinn von ca. 1,8 Mrd. €. Das würde einer Net Margin von 9,2% entsprechen. Anschließend steigt der Umsatz bis 2024 auf 24,8 Mrd. USD. Für 2024 haben außerdem ein Ergebnis von 3,4 Mrd. USD prognostiziert. Für das DCF Verfahren haben wir den Wachstumsfaktor beim TV auf 1,5% gesetzt. Daraus ergibt sich ein Fair Value je Aktie von 65,85 USD.

Die Analyse des KGV und KBV ergibt einen Graham Value für 2019 von 77,91 USD, für 2020 von 68,33 USD. Das durchschnittliche KGV der vergangenen 5 Jahre betrug 26,85 das KBV 6,94. Momentan wird die Aktie zu einem KGV (2019) von 23,32 gehandelt. Das Ergebnis der Analyse der Multiplikatoren für die Starbucks Aktie ist eine faire Bewertung der Aktie. Das DCF Verfahren führt ebenfalls im Ergebnis zu einer im Wesentlichen fairen bis leichten Überbewertung der Aktie.

Wie gewohnt betrachten wir im nächsten Schritt die fundamentale Aktienanalyse. Diese führen wir wie gewohnt in den Kategorien Wachstum, Profitabilität, Rentabilität und Kapitalstruktur durch.

Wachstum

Das Umsatzwachstum in den vergangenen 5 Jahre betrug im Durchschnitt 8,5%, das Gewinnwachstum 6,8%. Grundsätzlich setzten wir voraus, dass das Gewinnwachstum der vergangenen 5 Jahre durchschnittlich größer als 5% ist.

Profitabilität

Die FCF Marge in 2019 liegt bei 15,2% bzw. 18,4% im Durchschnitt der vergangenen 5 Jahre. In Q2 2020 beträgt diese -2,1%.

Die Net Margin von 13,6% lag im GJ 2019 unter dem Durchschnitt der vergangenen 5 Jahren von 14,5%. Als Kriterien haben wir für uns eine Net Margin von mind. 10% definiert. In Q2 2020 betrug diese nur noch 9,2%.

Rentabilität

Die Rendite auf das eingesetzte angepasste Eigenkapitel beträgt 20,0%. Der ROTA betrug 64,1%. Der 5 Jahres Durchschnitt liegt beim ROE bei 26,4% und bei ROTA 64,1%. Wir erwarten von unseren Investitionen mindestens einen ROE von 15% und einen ROTA von 25%. Zum Q2 2020 betrug der ROE 6,6% und der ROTA 8,3%.

Kapitalstruktur und Verschuldung

Die Analyse der Kapitalstruktur ergibt, dass Starbucks in 2019 einen Verschuldungsgrad von -169% hatte. Angepasst um die eigenen Aktienbetrug betrug der Verschuldungsgrad 62%. Die Debt/Op.CF Ratio betrug 2,21. Im Durchschnitt betrug die Ratio 1,07. Die zinstragenden Verbindlichkeiten in 2019 betrugen ca. 11,1 Mrd. USD. Der Cashbestand 2,7 Mrd. USD.

Fassen wir zusammen und stellen unsere Kriterien nochmals tabellarisch auf:

Kennzahl2019langfristiger DurchschnittKriterium
Net Margin13,6%14,5%>10%
Verschuldung62%42%<150%
Debt/Op CF.2,211,07<5
ROE20,0%26,4%>15%
ROTA55,9%64,1%>25%
Gewinnwachstum-20,4%6,8%>5%
Vergleich fundamentale Kennzahlen mit Kriterien

Prognose und Fazit

Das Unternehmen erfüllt im langfristigen Durchschnitt alle Kriterien zu unserer Zufriedenheit. Das Unternehmen hat ein sehr einfaches Geschäftsmodell, was leicht zu verstehen ist und auch eine nicht zyklische Entwicklung ermöglicht. Darüber hinaus besitzt das Unternehmen mit seiner starken Marke und seiner Größe am Markt einen Burggraben, der gewisse Wettbewerbsvorteile sichert. Eine steigende Weltbevölkerung und ein stetig wachsender Wohlstand in der ganzen Welt sorgt für ein Wachstum an neuen Kaffeetrinkern, sodass es noch reichlich potential geben sollte.

Die Aktie ist momentan eher fair bewertet, jedoch reicht uns persönlich die Sicherheitsmarge noch nicht aus. Klasse Unternehmen, super Aktie, jetzt brauchen wir noch ein Sonderangebot!

Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Aktienanalyse und fürs lesen!

*** Wenn Sie unsere Aktienanalysen hilfreich finden, dann schauen Sie doch auf unsere Übersicht. Dort finden Sie regelmäßig aktualisierte und neue Aktienanalysen.

Bitte beachten Sie unsere rechtlichen Hinweise zur Aktienanalyse