Kategorien
Aktien Watchlist

Aktien Watchlist 21.08.2022

Kurzes Vorwort

Heute veröffentlichen wir wieder uns wöchentliches Update der Aktien Watchlist.

Wichtige Neuerung: Wir haben bei der fundamentalen Bewertung der Aktie zwei Kriterien hinzugefügt: Risiko und Geschäftsmodell. In der Watchlist haben wir die Spalten schon mal hinzugefügt, jedoch erst für wenige Unternehmen die Werte ergänzt. Das wird nun in den folgenden Wochen nach und nach ergänzt. Wir hoffen, dass diese Infos Ihnen bei ihren Investitionsentscheidungen helfen können.

Bitte beachten Sie, dass die von uns ermittelten Fair Values und sonstigen Einschätzungen keine Verkaufs- oder Kaufempfehlung darstellen. Ebenfalls sind diese nicht als Kursziele zu verstehen.

Die Aktien Watchlist

Unsere Watchlist gibt es übrigens auch als Google Tabelle (wie Excel). Diese ist hier einsehbar:

Falls Sie eine Wunschaktie haben, schreiben sie uns sehr gerne eine Mail an:

info@kroker-financial-markets-research.de

Änderungen im Vergleich zur Vorwoche

In dieser Woche haben wir das Bewertungsmodell für Hermes und PUMA aktualisiert, sowie Samsung hinzugefügt.

Hermès International

Hermes Aktie 2022 Fair Value Aktien Watchlist
Quelle: Pexels
  • Fair Value alt: 793,00 EUR (Stand 24.09.2021)
  • Fair Value neu: 954,00 EUR (Stand 21.08.2022)

Die Hermes International SCA ist ein börsennotiertes französisches Familienunternehmen mit Hauptsitz in Paris und wurde 1837 gegründet. Es ist hauptsächlich im Luxusgütersegment tätig. Das Unternehmen hat weltweit 64 Produktionsstätten, davon 51 in Frankreich und beschäftigt rund 17.000 Mitarbeiter. Im letzten Geschäftsjahr hat Hermès einen Umsatz von knapp 9 Mrd. EUR erzielt.

Die Hermès Bewertung ist schon länger her und somit war es Zeit für eine Aktualisierung. In der Zwischenzeit ist Hermès weiterhin sehr stark gewachsen und kann weiterhin durch ausgezeichnete fundamentale Kennzahlen überzeugen. Der neue Fair Value wird zwar deutlich angehoben, dennoch halten wir die Aktie zurzeit für überbewertet.

Hermes Aktie 2022 Fair Value Aktien Watchlist
Hermes Aktie bei Google Finanzen

PUMA SE

PUMA Aktie 2022 Fair Value Aktien Watchlist
Quelle: PUMA SE Media Website
  • Fair Value alt: 62,00 EUR (Stand 24.09.2021)
  • Fair Value neu: 58,00 EUR (Stand 21.08.2022)

Die PUMA SE ist ein deutscher Sportartikelhersteller mit Sitz in Herzogenaurach. Das Unternehmen wurden 1948 gegründet und beschäftigt weltweit rund 18.000 Mitarbeiter.

PUMA konnte zuletzt deutlich stärker wachsen als die Konkurrenz und entwickelt sich sehr gut. Da unsere letzte Bewertung schon fast ein Jahr alt ist war ein Update fällig. Auf Basis der neuen Erkenntnisse senken wir den Fair Value leicht. Das liegt aber insbesondere an steigenden Kapitalkosten. Die Aktie ist überbewertet.

PUMA Aktie 2022 Fair Value Aktien Watchlist
PUMA Aktie bei Google Finanzen

Samsung Electronics

Samsung Aktie 2022 Fair Value Aktien Watchlist
Quelle: Pexels
  • Fair Value: 1.398 USD (Erstbewertung 21.08.2022)

Samsung Electronics ist ein südkoreanisches Unternehmen mit Sitz Suwon-si. Es wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit ca. 266.000 Mitarbeiter. Samsung Electronics ist weltweit in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Informationstechnologie und mobile Kommunikation sowie Hardwarelösungen tätig.

Auf Wunsch eines Abonnenten haben wir uns die Samsung Electronics Aktie mal angeschaut. Die Profitabilität und Rentabilität des Unternehmens sind gut und die Nettoverschuldung sogar negativ. Allerdings hat Samsung Probleme beim Wachstum. Zudem ist der Handel koreanischer Aktien nicht sehr stark ausgeprägt, was ein gewisses strukturelles Risiko mit sich bringt.

An sich halten wir die Aktie momentan für unterbewertet.

Samsung Aktie 2022 Fair Value Aktien Watchlist
Samsung Aktie bei Google Finanzen

Vielen Dank fürs Lesen und viel Erfolg beim investieren!

Unser Social Media

Schauen Sie auch gerne auf unseren Social Media Kanälen vorbei:

Unsere letzten Beiträge

Unser Newsletter

  • Kostenloser Newsletter
  • Jederzeit kündbar
  • Wöchentlich am Montagmorgen im E-Mail-Postfach

Bitte beachten Sie unsere rechtlichen Hinweise zur Aktienanalyse.

Die Analyse stellt keine Anlagenberatung dar oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Aktie. Der Autor ist in keine der Aktien investiert.

Quelle Beitragsbilder: CANVA, Pexels, Pixabay, Unternehmenswebsites.

Kategorien
Quartalsergebnisse

Quartalsergebnisse 4.2022

Vorwort

In dieser Woche berichten wir über die Quartalszahlen von Airbnb, Deere & Company (John Deere), Hermès und Walmart.

Falls Sie sich fragen sollten, warum wir die Quartalsergebnisse auch auf unserem Blog kommentieren und nicht nur „reine“ Aktienanalysen veröffentlichen. Das hat folgenden Grund.

Als langfristig orientierter Investor ist es wichtig seine Investitionen immer im Blick zu haben und die Entwicklungen zu verfolgen. So kann man ggf. auch rechtzeitig reagieren, wenn die Ergebnisse oder die Strategie des Unternehmens nicht mehr den eigenen Vorstellungen entsprechen und die eigene Investmentthese keine Gültigkeit mehr hat. „Buy and hold“ heißt nicht, Kaufen und Augen schließen.

In diesem Beitrag erwähnte Aktien

Airbnb Aktie Quartalsergebnis Q4 2021

Airbnb Quartalsergebnisse Q4 2021

Airbnb hat das Geschäftsjahr 2021 sehr erfolgreich beendet. Die Anzahl der gebuchten „Nights and Experiences“ ist in 2021 auf 300,6 Millionen angestiegen. Gegenüber 2020 ist das ein Anstieg von 56%. Im Vergleich zu 2019 liegt die Zahl jedoch noch ca. 8% unter dem Pre-COVID-Niveau.

Das „Gross Booking Value“ ist im Vergleich zum Vorjahr um 96% gestiegen und liegt auch im Vergleich zu 2019 um 23% höher. Das liegt unter anderem an längeren Aufenthalten und einem starken Anstieg der Nachfrage in ländlichen Destinationen und ganzen Wohnungen und Häusern, was in der Regel höherpreisig ist.

Airbnb Quartalsergebnisse Q4 2021
Auszug Shareholderletter

Insgesamt ist die Erholung der Buchungen weltweit unterschiedlich. Während Nordamerika, vor allem die USA, schon wieder über dem 2019er Niveau sind, liegen Europa und Asien noch darunter. Vor allem die Nachfrage nach inländischen Reisezielen und kurzen Strecken ist sehr hoch. Die Cross-Border Reisen (International/Langstrecke) liegen erst bei 76% im Vergleich zu 2019.

Somit hat Airbnb im abgelaufenen Jahr einen Umsatz von ca. 6 Mrd. USD erzielt. Auch das operative und Nettoergebnis haben sich deutlich verbessert. Im Vorjahr war dieses noch durch sehr hohe Sharebased Compensation Aufwendungen belastet. Das operative Ergebnis ist mit +429 Mio. USD und einer Marge von 7,2% sogar schon positiv.

Sehr positiv und bemerkenswert ist vor allem die Entwicklung des Cashflows. Da das Ergebnis von Airbnb durch viele zahlungsunwirksame Buchverluste beeinflusst ist, beträgt der operative Cashflow sehr starke 2,19 Mrd. USD. Der freie Cashflow beläuft sich auf 2,16 Mrd. USD, was einer FCF Marge von 36,1% entspricht.

Für das Jahr 2022 erwartet das Management eine weitere Erholung der Anzahl der gebuchten Nächte und Erfahrungen. Vor allem in den geographischen Gebieten, in denen es noch viele COVID Restriktionen gab, geht man von einem Anstieg aus. Der durchschnittliche Preis pro gebuchter Reise (ADR) ist schwieriger vorauszusehen, man erwartet jedoch einen leichten Rückgang ggü. 2021, bleibt aber über den Werten aus 2019.

Unsere Meinung: Großartige Entwicklung von Airbnb. Vor allem die Entwicklung des Cashflows ist sehr beeindruckend. Angesichts der Tatsache, dass einige Regionen immer noch hinter 2019 liegen, sind diese starken Ergebnisse umso erfreulicher. Die Airbnb Aktie bleibt jedoch weiterhin sehr teuer.

Airbnb Quartalsergebnisse Q4 2021
Airbnb bei Google Finance

Deere & Company Aktie Quartalsergebnis Q1 2022

Deere Quartalsergebnisse Q1 2022

Für Deere & Company, oder auch als John Deere bekannt, ist das erste Quartal des Geschäftsjahres 2022 beendet worden. Das Unternehmen konnte seine Umsatzerlöse um +5,0% auf 9,6 Mrd. USD steigern. Der Umsatzanstieg ist vor allem getrieben durch Preiserhöhungen. In allen Produktsegmenten ist das Verkaufsvolumen rückläufig gewesen.

Das operative Ergebnis ist aufgrund stark gestiegener Produktionskosten im Vergleich zum Vorjahr um -23,3% auf 1,4 Mrd. USD gesunken. Das Nettoergebnis beträgt knapp 0,9 Mrd. USD. Die Produktionskosten sind vor allem durch Lieferkettenprobleme und gestiegener Rohstoffpreise beeinflusst. Darüber hinaus wurde im November ein neuer Tarifvertrag unterschrieben (UAW).

Der operative Cashflow ist im ersten Quartal rund 2,5 Mrd. USD im Minus. Ursache hierfür ist vor allem die Entwicklung des Working Capitals. Das wird sich in den kommenden Quartalen noch drehen und ist daher bedeutungslos.

Deere Quartalsergebnisse Q1 2022
Ausblick 2022 – Pressemitteilung Deere Q1 2022

Der Ausblick des Managements auf 2022 ist insgesamt sehr positiv. Man erwartet deutliche Umsatzsteigerungen, vor allem durch Preiserhöhungen. Dabei soll Deere stärker als der Markt wachsen. Darüber hinaus erwartet Deere ein Nettoergebnis von ca. 6,7 bis 7,1 Mrd. USD und einen freien Cashflow zwischen 6,2 und 6,6 Mrd. USD.

Deere Quartalsergebnisse Q1 2022
Q1 2022 Ergebnispräsentation

John Deere setzt in Zukunft auch weiterhin auf neue Technologien, wie Elektromobilität und Autonomes Fahren. Auf der Technologiemesse CES in Las Vegas hat John Deere den ersten serienreifen autonomen Traktor vorgestellt (Quelle).

Unsere Meinung: Deere & Company entwickelt sich weiterhin sehr positiv. Auch im schwierigen wirtschaftlichen Umfeld schafft es das Unternehmen zu wachsen und gute operative Ergebnisse zu erwirtschaften. Die Aktie ist im Moment immer noch ziemlich teuer.

Deere Quartalsergebnisse Q1 2022
Deere & Company bei Google Finance

Walmart Aktie Quartalsergebnis Q4 2021

Walmart Quartalsergebnisse Q4 2021

Auch Walmart hat das Geschäftsjahr 2021 am 31.01. beendet. Dabei konnte das Unternehmen die Umsatzerlöse um +2,4% auf 572,8 Mrd. USD steigern. In den USA ist dabei der Umsatz um +6,3% um +23,3 Mrd. USD gestiegen, während im Segment International der Umsatz aufgrund von Devestitionen des Geschäfts in U.K., Japan und Argentinien der Umsatz um -20,4 Mrd. USD gesunken ist.

Etwa 5,0 Mrd. USD (+27,4% ggü. Vorjahr) kommen aus Memberships und rund 73,2 Mrd. USD Umsatz wurden im eCommerce erzielt (+11,0% ggü. Vorjahr). Walmarts eCommerce Business entwickelt sich auch immer mehr zum Marktplatz. Auf diesem wurden Werbeeinnahmen von 2,1 Mrd. USD erzielt.

Die starke Entwicklung spiegelt sich auch im operativen und Nettoergebnis wider. Das operative Ergebnis ist um +15,1% auf 25,9 Mrd. USD gestiegen, das Nettoergebnis um +1,2% auf 13,7 Mrd. USD.

Der operative Cashflow hat sich im Vergleich zum Vorjahr um -33% auf 24,2 Mrd. verringert. Grund hierfür sind vor allem höhere Vorratsbestände (unter anderem höhere Einkaufspreise, aber auch höhere Bevorratung) zum Jahresende.

Walmart Quartalsergebnisse Q4 2021

Für das kommende Geschäftsjahr (2023, weil es am 31.01.2023 endet) prognostiziert das Walmart Management einen Umsatzanstieg von ca. 3%, ebenso beim operativen Ergebnis.

Unsere Meinung: Walmart schafft es sein eCommerce Business immer stärker auszubauen und auch der Marktplatz wird immer wichtiger (Werbeeinnahmen, Memberships). Das dichte Filialnetz hilft auch dabei das eCommerce Business aufzubauen. Doch auch das traditionelle Geschäft in den Filialen läuft sehr gut. International laufen die Geschäfte ebenfalls gut. Trotz seiner Größe schafft es das Unternehmen sich neu zu erfinden und neue Geschäftsfelder zu gewinnen. Das Unternehmen befindet sich auf einem sehr guten Kurs.

Walmart Quartalsergebnisse Q4 2021
Walmart bei Google Finance

Hermes Aktie Quartalsergebnis Q4 2021

Hermès Quartalsergebnisse Q4 2021

Der Luxusgüterhersteller Hermès kann ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2021 vorweisen. Die Umsatzerlöse sind ggü. dem Vorjahr um +40,6% auf fast 9 Mrd. EUR gestiegen. Auch gegenüber 2019 ist das ein Anstieg von +33,4%. Geographisch ist der Umsatz am stärksten in Asien gestiegen (+54,1%), während der Anstieg in Europa am schwächsten mit +4,3%) ist.

Bei den Produktkategorien ist relativ gesehen der Anstieg bei „Watches“ mit +72% am stärksten. Doch auch die Bereiche „Ready-to-wear and Accessories“ (Gürtel, Schuhe, Hüte usw.) mit +57,5% und „Other Hermes Sectors“ (Deko, Schmuck) mit einem Anstieg von +55,8% entwickelten sich sehr stark.

Entsprechend haben sich auch das Ergebnis und der Cashflow entwickelt. Das operative Ergebnis ist um +70,3% auf 3,5 Mrd. EUR gestiegen und das Nettoergebnis um +76,5% auf 2,5 Mrd. EUR. Der operative Cashflow hat sich auf 3,4 Mrd. EUR mehr als verdoppelt. Der freie Cashflow ist um 140,6% auf 2,9 Mrd. EUR gestiegen, was einer FCF Marge von außerordentlichen 32,0% entspricht.

Den Ausblick auf 2022 beziffert das Unternehmen leider nicht. Das Management von Hermès ist allerdings trotz des Hinweises, dass COVID-19 noch ein Unwesen treibt, optimistisch und selbstbewusst. Geplant sind der Ausbau und die Neueröffnung einiger Filialen (vor allem Asien, USA) und Investitionen in Produktionskapazitäten.

Unsere Meinung: Hermès hat die Pandemie eindrucksvoll hinter sich gelassen. Die Zahlen sprechen für sich. Auch künftig erwarten wir ein moderates Wachstum in hohen einstelligen Prozentbereich (7%-9%). Das abgelaufene Geschäftsjahr war absolut herausragend, aber man sollte nicht davon ausgehen, dass es einfach so weiter geht. Die Aktie ist ziemlich teuer, auch wenn sie schon einiges zum Allzeithoch eingebüßt hat.

Hermès Quartalsergebnisse Q4 2021
Hermès bei Google Finance

Unsere letzten Beiträge

Unser Social Media

Unser Newsletter und die Aktien-Watchlist

  • Kostenloser Newsletter
  • Aktien-Watchlist mit aktuellen Fair Values von über 100 Unternehmen
  • Jederzeit kündbar
  • Wöchentlich am Montagmorgen im E-Mail-Postfach

Die Analyse stellt keine Anlagenberatung dar oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Aktie. Der Autor ist in Walmart investiert. Bitte beachten Sie unsere rechtlichen Hinweise zur Aktienanalyse.

Kategorien
Aktienanalyse

Analyse Hermès Aktie

Eckdaten zur Hermès Aktie

AktieWert
NameHermès International SCA
HauptsitzParis, Frankreich
Gründungsjahr1837
Mitarbeiter16.966
ISINFR0000052292
WKN886670
TickerRMS
Ausstehende Aktien105.569.400
Börsenwert134,9 Mrd. EUR
Investor Relations WebsiteLink
Letzter GeschäftsberichtGeschäftsbericht 2020 (Geschäftsjahr endet am 31.12.2020)
Umsatz letztes Jahr6,4 Mrd. EUR
Stand 02.10.2021

Geschäftsmodell von Hermès

Was macht Hermès?

Die Hermes International SCA ist ein börsennotiertes französisches Familienunternehmen mit Hauptsitz in Paris. Es ist hauptsächlich im Luxusgütersegment tätig. Die Gründerfamilie hält rund 66% der Anteile an Hermes International SCA über die H51 SAS. Der überwiegende Rest der Aktien befindet sich im Free Float.

Das Unternehmen hat weltweit 64 Produktionsstätten, davon 51 in Frankreich und beschäftigt rund 17.000 Mitarbeiter.

Die Produkte werden über ein Netz von 306 Geschäften vertrieben. Uhren, Parfums und Geschirr werden auch über ein Netz von Fachgeschäften verkauft. Die Filialen befinden sich in den folgenden geografischen Gebieten: 75 in Europa (davon 13 in Frankreich), 45 in Amerika (davon 29 in den Vereinigten Staaten), 95 in Asien (davon 29 in Japan) und 6 in Ozeanien.

Wie ist das Unternehmen organisiert?

Das Unternehmen ist in den Segmenten Leather Goods & Saddlery, Ready-to-wear and Accessories, Silk and Textiles, Other Hermes sectors, Perfumes, Watches und other products tätig.

Was für Produkte stellt Hermès her? Welche Dienstleistungen werden erbracht?

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Zu den Produkten gehören unter anderem Lederwaren wie Taschen und Gürtel, Reitsportprodukte, Kleidung, Accessoires, Dekorationen, Schmuck, Parfüms und Haushaltsprodukte. Das Unternehmen wurde 1837 gegründet und hat seinen Ursprung im Reitsport, wo es bis qualitativ hochwertige Produkte für den Reiter und das Pferd herstellt.

Wie erzielt Hermès seinen Umsatz?

Hermes erzielt seinen Umsatz im Wesentlichen durch Verkäufe seiner Produkte in den Filialen, im Onlineshop und über Fachgeschäfte und Duty-Free Shops an Flughäfen.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Im Folgenden sollen die Umsätze nach Produktkategorien und nach Ländern dargestellt werden.

Umsatz Segment2020Anteil2019Anteil
Leather Goods & Saddlery3.20950,2%3.41449,6%
Ready to wear and Accessories1.40922,1%1.57422,9%
Silk and Textiles4527,1%5928,6%
Other Hermes sectors64310,1%5257,6%
Perfumes2634,1%3264,7%
Watches1963,1%1932,8%
Other products2183,4%2583,7%
TOTAL6.390100,0%6.882100,0%
Umsatz Geographisch2020Anteil2019Anteil
France6209,7%86712,6%
Europe95314,9%120217,5%
Asia Pacific83413,1%86412,6%
Japan2.91545,6%2.59037,6%
Americas95915,0%124118,0%
Other1081,7%1201,7%
TOTAL6.389100,0%6.882100,0%

Was sind die wichtigsten Kostenblöcke des Unternehmens?

Zu den größten Kostenblöcken gehören die Umsatzkosten und die Vertriebs- und Verwaltungskosten.

Im Diagramm stellen wir nicht die Umsatzkosten selbst dar, sondern die Gross Margin. Die Gross Margin ist seit 2015 von 66,1% auf 71,1% in den letzten 12 Monaten (LTM) um 5,0pp gestiegen. So eine hohe Gross Margin ist durch die hohe Preissetzungsmacht von Hermes nicht verwunderlich. Die SGA-Kosten sind im gleichen Zeitraum von 29,3% auf 22,9% gesunken. Das sind 6,4pp. Ob diese Effekte in den vergangen 12 Monaten nachhaltig sind, ohne nur durch 2020 verursacht wird sich in den kommenden Jahren zeigen.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Was für einen Burggraben bzw. was für einen Wettbewerbsvorteil hat Hermès?

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Die Marke steht für Qualität, Luxus und eine traditionsreiche Geschichte im Reitsport. Das Luxussegment ist zwar durchaus mit vielen verschiedenen Wettbewerbern gespickt, dennoch hat eine Luxusmarke wie Hermes ein Alleinstellungsmerkmal, das sich von anderen unterscheidet. Auch ist die Marke Hermes etwas exklusiver (und teurer) als beispielsweise Louis Vuitton. Wichtig ist, dass sich diese Marke auch in den Margen widerspiegelt. Vor allem eine hohe Gross Margin ist ein Indikator für eine starke Marke und damit einhergehende Preissetzungsmacht. Das ist bei Hermes auf jeden Fall gegeben.

Was unserer Meinung nicht zu unterschätzen ist: Hermes ist ein Familienunternehmen. Diese werden oft nachhaltiger, langfristig orientiert und bedachter geführt. Das kann auch ein sehr großer Vorteil sein. Bei Hermes sind wir der Meinung, dass es durchaus so ist.

Eine wichtige Erkenntnis für jeden Investor muss sein, dass ein nachhaltiger Wettbewerbsvorteil oder Burggraben auch in den Zahlen eines Unternehmens erkennbar sein muss.

Fundamentale Analyse und Kennzahlen

Ist Hermès profitabel?

Das französische Luxusgüterunternehmen ist absolut und relativ gesehen ein sehr profitables Unternehmen.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Mit operativen Margen jenseits der 40% und momentan sogar 48,2% kann Hermes sogar mit Techunternehmen mithalten. Das ist schon sehr beeindruckend.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Sehr erfreulich ist auch die Cashflowentwicklung, die stetig steigend ist. Regelmäßig wird eine FCF Marge über 20% erreicht, sogar im eher „schlechten“ Jahr 2020. Im Durchschnitt beträgt diese 23,6%.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Aus der Tabelle ist zu entnehmen, dass die Margen sehr konstant sind und die mittlere Abweichung verhältnismäßig niedrig ist. Mit einer durchschnittlichen normalisierten Nettomarge von 21,9% und nur einer mittleren Abweichung von 2,1% ist eine gewisse Stabilität und Berechenbarkeit gegeben, die insbesondere bei Value Investoren sehr beliebt ist.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Ist Hermès rentabel?

Neben der Profitabilität ist es auch wichtig, wie rentabel ein Unternehmen wirtschaftet, also wie hoch das eingesetzte Kapital verzinst wird. Korrespondierend zur starken Profitabilität ist auch die Rentabilität sehr hoch. Insgesamt benötigt das Unternehmen nicht wirklich viel Kapital für sein Geschäft.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Wie sieht die Verschuldung von Hermes aus? Wie finanziert sich das Unternehmen?

Hier braucht man nicht viel sagen. Hermes ist schuldenfrei und sitzt auf über 5,3 Mrd. EUR liquiden Mitteln.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose
Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Wächst Hermès?

Hermès wächst relativ konstant in allen wesentlichen Kennzahlen. Dazu braucht es weder viel Working Capital, noch teure Investitionen in Sachanlagevermögen. Es werden zwar regelmäßig neue Filialen eröffnet, doch der Aufwand hierfür hält sich in Grenzen.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Das Unternehmen wächst sehr bedacht und mit einem schonenden Ressourceneinsatz. Man verfällt nicht dem Druck hohe Investitionen zu leisten, um das letzte an Umsatzwachstum herauszuquetschen. Das ist auch der Vorteil eines Familienunternehmens.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Die durchschnittlichen Investitionen in CAPEX betrugen in den vergangenen Jahren ca. 4,6% des Umsatzes, was nicht sonderlich viel ist.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Dividende und Aktienrückkäufe von Hermès

Zahlt Hermes eine Dividende?

Hermès hat zuletzt eine Dividende i.H.v. 4,55 EUR ausgeschüttet. Das entspricht einer Dividendenrendite von 0,38%. Die Ausschüttungsquote auf den freien Cashflow beträgt im Durchschnitt 29,8%.

Kauft Hermes eigene Aktien?

Hermes erwirbt nur im Rahmen des Mitarbeiteraktienprogramms eigene Aktien. Es gibt kein Aktienrückkaufprogramm wie aus den USA bekannt.

Bewertung der Hermès Aktie und Prognose

Wie ist die Prognose zu Hermès?

Basierend auf den neuen Erkenntnissen haben wir unser DCF Modell angepasst. Die folgenden Ausführungen beziehen sich auf unser Baseline Szenario. Das ist das mittlere Ergebnis aus 25 verschiedenen Szenarien, das von diesen die höchste Eintrittswahrscheinlichkeit.

Den Wachstumsfaktor für den Terminal Value haben wir auf 3,02% gesetzt. Der WACC beträgt für unsere Berechnungen 6,087%.

Wir gehen von einem Umsatz in 2021 von 8,1 Mrd. EUR aus, der bis 2025 auf 10,7 Mrd. EUR steigen wird. Für 2021 schätzen wir nun Owners Earnings i.H.v. 2,6 Mrd. EUR und für 2025 i.H.v. 2,6 Mrd. EUR.

Hermes Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q2 2021 2022 Kennzahlen Prognose

Was ist der Fair Value der Hermès Aktie?

Basierend auf unseren Annahmen und Schätzungen haben wir einen Fair Value in Höhe von 793 EUR je Aktie ermittelt. Beim momentanen Aktienkurs von ca. 1.196 EUR ergibt sich eine Sicherheitsmarge von 66%. Das bedeutet, dass die Aktie zurzeit überbewertet ist.

Hinweis: Die Margin of Safety wird wie folgt berechnet: Fair Value / Aktienkurs. Ist die Margin of Safety kleiner als 100% so ist von einer Überbewertung der Aktie auszugehen. Ist die Margin of Safety dagegen größer als 100%, kann von einer Unterbewertung der Aktie gesprochen werden.

Wie könnte sich der Fair Value der Hermès Aktie entwickeln?

Wir schätzen, dass der Fair Value der Aktie in 2 Jahren bei ca. 880 EUR liegen wird.

Zusammenfassung und Fazit zur Hermès Aktie

An dieser Stelle fassen wir zunächst die Kernaussagen unserer Hermes Analyse zusammen:

  • Hermès ist sehr sehr profitabel und rentabel.
  • Das Geschäft ist eher berechenbar und stabil
  • Das Unternehmen ist schuldenfrei
  • Das Wachstum ist nicht überragend, aber dennoch in gut
  • Die Marke ist sehr exklusiv und einzigartig und hat eine besondere Marktstellung
  • Hermes bietet sehr viel Value, verbunden mit besonnenem Wachstum
  • Familienunternehmen
  • Die Aktie ist unserer Einschätzung nach im Moment überbewertet.
Hermes Beitrag

Die Analyse der Aktie hat besonders Spaß gemacht, da es ein Unternehmen mit einer tollen Geschichte ist, das bis heute in Hand der Gründerfamilie ist. Besonders die Geschäftsberichte, wie für französische Unternehmen üblich, sind sehr ausführlich und ansehnlich dargestellt. Ein absolutes Muss für jeden interessierten Investor.

Die finanziellen Kennzahlen des Unternehmens sind für jeden Investor ein Traum. Das haben die Märkte jedoch leider erkannt und den Aktienkurs in die Höhe getrieben.

Auf Basis der momentanen Informationen halten wir die Aktie zum heutigen Zeitpunkt für überbewertet.

Vielen Dank für ihr Interesse und fürs Lesen!

*** Wenn Sie unsere Aktienanalysen hilfreich finden, dann schauen Sie doch auf unsere Übersicht. Dort finden Sie regelmäßig aktualisierte und neue Aktienanalysen.

Wenn Sie möchten, können Sie sich auch gerne für unseren kostenlosen Newsletter anmelden. Dann erhalten sie bei neuen Aktienanalysen eine kurze Info und die hilfreiche Aktien-Watchlist! Keine Werbung oder ähnliches. Jederzeit kündbar.

Die Aktien-Watchlist enthält unsere aktuell gültigen Fair Values und wird wöchentlich auf Basis der Schlusskurse des Freitags aktualisiert, um mögliche Unterbewertungen zu identifizieren. In der Regel sind auch schon Aktien enthalten, für die die Analyse noch nicht veröffentlicht wurde. Sie wird Samstagmorgen an die Newsletterabonnenten verschickt.

Bitte beachten Sie unsere rechtlichen Hinweise zur Aktienanalyse.

Die Analyse stellt keine Anlagenberatung dar oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Aktie. Der Autor ist in diese Aktie nicht investiert.

Quelle Beitragsbild und Fotos: CANVA, Pixabay, Pressefotos Website

Aktien-Watchlist und Updates erhalten? 4 Mails im Monat – Kostenlos – Jederzeit abbestellbar