Kategorien
Aktienanalyse

Aktien Fair Value Update PayPal FY 2021 – 3/2022

PayPal Fair Value Update

In unserem dritten Fair Value Update des Jahres 2022 haben wir die Aktie von PayPal neubewertet. Das Unternehmen ist momentan in aller Munde und gestern hat PayPal die Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2021 veröffentlicht. Die Börse hat auf die Meldung ziemlich heftig reagiert und die PayPal Aktie auf Talfahrt geschickt. Diese Reaktion ist ziemlich überraschend und spricht dafür, dass Mr. Market mal wieder etwas durchdreht.

Da neue Informationen zur Verfügung stehen haben wir auch unser DCF Modell aktualisiert und den Fair Value je Aktie neu geschätzt. Weiter unten sind dann die Details zu finden. Sie werden entdecken, dass wir dieses Mal unsere Berechnung etwas detaillierter erläutern, damit sie unsere Vorgehensweise und das Endergebnis der Berechnung besser nachvollziehen können.

WICHTIG: Wir möchten an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, dass unsere ermittelten Fair Values keine Kursziele darstellen! Wir können (leider) nicht vorhersagen, in welche Richtung sich der Aktienmarkt und Preise entwickeln werden. Daher konzentrieren wir uns darauf unterbewertete Aktien zu finden. Alles andere macht auch einfach keinen Sinn.

PayPal Q4 2021

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL

PayPal hat das Geschäftsjahr 2021 beendet und im Summe betrachtet war es sehr erfolgreich. Die Umsatzerlöse sind um +18,3% auf 25,3 Mrd. USD gestiegen. Das operative Ergebnis ist um +29,6% auf 4,3 Mrd. USD gestiegen. Das entspricht einer operativen Marge von 16,8%. Das Nettoergebnis ist im Vorjahr etwas besser gewesen, da das Ergebnis aus strategischen Investitionen höher war. Der operative und der freie Cashflow sind um +8,3% bzw. +8,9% gestiegen.

Wichtig um die operative Perfomance von PayPal in Gänze beurteilen zu können ist auch das Total Payment Volume und die Net New Active Accounts. Das Total Payment Volume ist um +31% auf 1,25 Billionen (das deutsche Billionen) gestiegen. Insgesamt gibt es 48,9 Mio. neue aktive Konten. Das Wachstum ist allerdings geringer als im Vorjahr, wo es zu einem Anstieg von 72,7 Mio. kam. Dies war allerdings auch Corona bedingt.

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL
Q4 2021 Pressemitteilung

Der Ausblick des Managements auf das kommende Jahr 2022 ist voll im Rahmen und entspricht auch unseren Erwartungen. Doch die Börsianer waren enttäuscht und haben die Aktie abverkauft. Ihrer Meinung nach ist das Wachstum nicht mehr gut genug.

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL
Q4 2021 Präsentation

Wird das Wachstum von PayPal wirklich schwächer?

Um diese Frage zu beantworten haben wir uns das Wachstum der operativen Kennzahlen mal genauer angeschaut. Auf dem ersten nachfolgenden Diagramm ist die Entwicklung des Total Payment Volumes, also des Zahlungsvolumens, dass über PayPal abgewickelt wird, zu sehen. Hier ist im gesamten Betrachtungszeitraum (Q1 2015 bis Q4 2021) ein sehr konstantes Wachstum zu erkennen. Am Anfang betrug dieses nur 63 Mrd. USD im Q1 2015, während es 6 Jahre später im letzten Quartal 2021 339 Mrd. USD beträgt.

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL

Ein weiterer wichtiger Indikator für PayPal ist die Anzahl der aktiven Konten. Diese sind ebenfalls seit Q1 2015 kontinuierlich gestiegen von rund 161 Mio. auf 426 Mio.

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL

Das relative Wachstum der aktiven Konten (von Quartal zu Quartal) hatte besonders zu Beginn der COVID-19 Pandemie einen starken Ausreißer und bewegt sich nun eher wieder am normalem Niveau, eventuell sogar etwas darunter. Das ist nicht verwunderlich, denn im Jahr 2020 wurde einiges an Wachstum schon vorweggenommen.

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL

Was jedoch nicht außer Acht gelassen werden sollte ist das Wachstum des Total Payment Volumes pro aktiven Account. Denn nicht nur neue Accounts sorgen für Wachstum, sondern auch die bestehenden treuen Kunden, die PayPal für ihre Einkäufe regelmäßig nutzen. So hat sich das TPV per aktiven Konto im Analysezeitraum mehr als verdoppelt.

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL

Die Schattenseite des Wachstums und des steigenden Wettbewerbsdrucks ist der Rückgang der durchschnittlichen Provision (hier Revenue Margin genannt), die PayPal für die Verarbeitung der Zahlungen erhält. Diese ist von etwa 3,4% auf 2,0% gefallen. Das bedeutet, dass PayPal von einem Händler für einen 100 EUR Einkauf statt 3,40 EUR nur noch 2,00 EUR erhält, zumindest im Durchschnitt.

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL

Wie lassen sich nun diese Zahlen einordnen? Wir halten diese Entwicklung weiterhin für positiv und sind der Meinung, dass die Wachstumsstory, auch wenn etwas geschwächt, weiterhin in Takt und im Rahmen unserer Erwartungen ist. Wie diese Erwartungen genau aussehen erläutern wir nun beim DCF Modell.

Auf Basis der neuen Erkenntnisse haben wir unsere Schätzungen für das DCF Verfahren aktualisiert.

Discounted Cashflow Berechnung für die PayPal Aktie

Im Diagramm haben wir unsere Umsatzschätzungen für die Jahre 2022 bis 2026 abgebildet. Die blauen Balken stellen die Schätzung für das Baseline Szenario dar und die orangenen für das Szenario mit den niedrigsten von uns prognostizierten Umsätzen. Die Schätzungen sind eher konservativ und liegen unter denen von Analysten und des Managements.

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL
DCF Verfahren PayPal – Umsatzerlöse

Für die Owners Earnings schätzen wir in 2022 rund 3,9 Mrd. USD im Baseline Szenario und 3,2 Mrd. USD im schlechtesten Szenario. Diese würden bis 2026 auf 8,9 Mrd. USD, bzw. 6,4 Mrd. USD steigen.

Den WACC haben wir in Folge des Anstieg des risikolosen Zinssatzes leicht von 5,319% auf 6,108% erhöht.

Unter Berücksichtigung der neuen Informationen ergibt sich folgender neuer Fair Value für die PayPal Aktie:

Fair Value PayPal Aktie Q4 2021Wert je Aktie
Fair Value heute (Alt)326 USD
Fair Value heute (Neu)246 USD
Fair Value in 2 Jahren298 USD
Aktueller Kurs130 USD

Die Aktie ist somit unterbewertet, obwohl sich der faire Wert je Aktie verringert hat.

Wieso wieder die Reduzierung des Fair Values?

Wir haben erst zum Halbjahr den Fair Value von 266 USD auf 326 USD erhöht. Das sieht im Nachhinein etwas unglücklich aus, aber war erstmal methodisch so in Ordnung. Die Anpassung im Q2 erfolgte aufgrund der Anpassungen der Wachstumsprognosen und der Margenentwicklung, da wir hier noch viel konservativer waren.

Was wir dabei nicht gemacht haben war eine Anpassung der Kapitalkosten (WACC). Nun hat sich das makroökonomische Umfeld so entwickelt, dass ein Anstieg des risikofreien Zinsen zu verzeichnen ist. Das haben wir natürlich in den neusten Analysen und Bewertungen schon berücksichtigt, aber leider noch nicht vor einigen Monaten bei PayPal. Die erneute Anpassung der Fair Values ist ausschließlich auf den WACC zurückzuführen. Die Prognosen zum Umsatz und Cashflow (Owners Earnings) sind gleich geblieben.

Fazit und Ausblick

Nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen ist die Aktie regelrecht abgestürzt. Das lag vor allem am eher schwachen und vorsichtigen Ausblick des Managements. Wirklich nachvollziehen können wir diesen Kurzsturz nicht. Hier hat Mr. Market wohl etwas überreagiert. Denn PayPal ist weiterhin ein sehr profitables und wachstumsstarkes Unternehmen.

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL

An unserer Gesamteinschätzung zu den fundamentalen Kennzahlen hat sich nichts geändert. Für uns bleibt PayPal ein starkes Unternehmen, dass schon eher eine Mischung aus Wachstums- und Value Unternehmen ist.

Paypal Aktie Aktienanalyse Fundamentale Analyse DCF Fair Value Dividende Q4 2021 2022 Kennzahlen Prognose PYPL

Die PayPal Aktie ist mometan unserer Einschätzung nach unterbewertet.

In diesem Beitrag erwähnte Aktien

*** Wenn Sie unsere Aktienanalysen hilfreich finden, dann schauen Sie doch auf unsere Übersicht. Dort finden Sie regelmäßig aktualisierte und neue Aktienanalysen.

Unsere letzten Beiträge

Unser Social Media

Unser Newsletter und die Aktien-Watchlist

  • Kostenloser Newsletter
  • Aktien-Watchlist mit aktuellen Fair Values von über 100 Unternehmen
  • Jederzeit kündbar
  • Wöchentlich am Montagmorgen im E-Mail-Postfach

Bitte beachten Sie unsere rechtlichen Hinweise zur Aktienanalyse.

Die Analyse stellt keine Anlagenberatung dar oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Aktie. Der Autor ist in diese Aktie investiert.

Quelle Beitragsbild: CANVA, Pixabay, Paypal Website

Kategorien
Aktienanalyse

Aktien Fair Value Update Walmart – Tesla – Paypal – 4/2021

Fair Value Update

In unserem vierten Fair Value Update haben wir die Aktien von Walmart, Tesla und Paypal neubewertet.

Wir möchten an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, dass unsere ermittelten Fair Values keine Kursziele darstellen! Wir können (leider) nicht vorhersagen, in welche Richtung sich der Aktienmarkt und Preise sich entwickeln werden. Daher konzentrieren wir uns darauf unterbewertete Aktien zu finden. Alles andere macht auch einfach keinen Sinn.

Walmart Q2 2021

Walmart Paypal Tesla Aktien DCF Fair Value Update Fundamentale Analyse 2021 Q2

Walmart konnte im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres einen Umsatzanstieg von ca. 7 Mrd. USD (+2,6%) verzeichnen. Das operative Ergebnis hat sich um +26,4% deutlich verbessert. In Summe hat sich das Ergebnis aufgrund nichtzahlungswirksamer Effekte um -32% verschlechtert. Der operative Cashflow ist im Vergleich zum Vorjahr gefallen. Dieser war jedoch durch eine günstige Working Capital Entwicklung einmalig sehr hoch. Ein ähnlicher Effekt ist bei allen Einzelhändlern zu beobachten.

Auf Basis der neuen Erkenntnisse haben wir unsere Schätzungen für das DCF Verfahren aktualisiert. Unter Berücksichtigung der neuen Informationen ergibt sich folgender neuer Fair Value für die Walmart Aktie:

Fair Value Walmart Aktie Q2 2021Wert je Aktie
Fair Value heute (Alt)120 USD
Fair Value heute (Neu)185 USD
Fair Value in 2 Jahren194 USD
Aktueller Kurs142 USD

Unsere letzte Analyse zur Walmart Aktie ist hier zu finden: Klick. Die Aktie ist somit unterbewertet.

Walmart Paypal Tesla Aktien DCF Fair Value Update Fundamentale Analyse 2021 Q2

Bei Walmart kann man momentan nicht viel falsch machen. Super Unternehmen mit sehr viel Value.

Tesla Q2 2021

Walmart Paypal Tesla Aktien DCF Fair Value Update Fundamentale Analyse 2021 Q2

Tesla konnte seinen Umsatz sehr eindrucksvoll um fast 86% auf 22,3 Mrd. USD erhöhen. Erstmalig konnte das Unternehmen auch abzgl. der Einnahmen aus „regulatory credits“ in Höhe von 354 Mio. USD einen Quartalsgewinn von 1,2 Mrd. USD erzielen.

Auf Basis der neuen Erkenntnisse haben wir unsere Schätzungen für das DCF Verfahren aktualisiert. Unter Berücksichtigung der neuen Informationen ergibt sich folgender neuer Fair Value für die Tesla Aktie:

Fair Value Tesla Aktie Q2 2021Wert je Aktie
Fair Value heute (Alt)157 USD
Fair Value heute (Neu)161 USD
Fair Value in 2 Jahren185 USD
Aktueller Kurs782 USD

Unsere letzte Analyse zur Tesla Aktie ist hier zu finden: Klick. Die Aktie ist somit stark überbewertet.

Walmart Paypal Tesla Aktien DCF Fair Value Update Fundamentale Analyse 2021 Q2

Die Aktie ist und bleibt völlig überbewertet. Woher die Phantansie für solch astronomische Bewertungen herkommt, können wir absolut nicht nachvollziehen.

Paypal Q2 2021

Walmart Paypal Tesla Aktien DCF Fair Value Update Fundamentale Analyse 2021 Q2

Paypal konnte im zweiten Quartal 11,4 Mio. neue Konten/Nutzer gewinnen, sodass zum Ende des zweiten Quartals 403 Mio. aktive Konten bestanden. Das Zahlungsvolumen (TPV) betrug 311 Mrd. USD und ist im Vergleich zum Vorjahr um 40% gestiegen. Der Umsatz ist daher im ersten Halbjahr 2021 um 24,2% auf 12,3 Mrd. USD gestiegen. Besonders stark zeigt sich auch die operative Marge mit 17,7%. Der operative Cashflow ist durch ein höheres Working Capital zum Stichtag etwas geringer als im Vorjahr.

Auf Basis der neuen Erkenntnisse haben wir unsere Schätzungen für das DCF Verfahren aktualisiert. Unter Berücksichtigung der neuen Informationen ergibt sich folgender neuer Fair Value für die Paypal Aktie:

Fair Value Paypal Aktie Q2 2021Wert je Aktie
Fair Value heute (Alt)266 USD
Fair Value heute (Neu)326 USD
Fair Value in 2 Jahren393 USD
Aktueller Kurs262 USD

Unsere letzte Analyse zur Paypal Aktie ist hier zu finden: Klick. Die Aktie ist somit unterbewertet.

Walmart Paypal Tesla Aktien DCF Fair Value Update Fundamentale Analyse 2021 Q2

Für uns ist Paypal zurzeit der König unter den Zahlungsdienstleistern.

Vielen Dank für ihr Interesse und fürs Lesen!

*** Wenn Sie unsere Aktienanalysen hilfreich finden, dann schauen Sie doch auf unsere Übersicht. Dort finden Sie regelmäßig aktualisierte und neue Aktienanalysen.

Wenn Sie möchten, können Sie sich auch gerne für unseren kostenlosen Newsletter anmelden. Dann erhalten sie bei neuen Aktienanalysen eine kurze Info und die hilfreiche Aktien-Watchlist! Keine Werbung oder ähnliches. Jederzeit kündbar.

Die Aktien-Watchlist enthält unsere aktuell gültigen Fair Values und wird wöchentlich auf Basis der Schlusskurse des Freitags aktualisiert, um mögliche Unterbewertungen zu identifizieren. In der Regel sind auch schon Aktien enthalten, für die die Analyse noch nicht veröffentlicht wurde. Sie wird Samstagmorgen an die Newsletterabonnenten verschickt.

Bitte beachten Sie unsere rechtlichen Hinweise zur Aktienanalyse.

Die Analyse stellt keine Anlagenberatung dar oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Aktie. Der Autor ist in Walmart und Paypal investiert.

Quelle Beitragsbild: CANVA

Kategorien
Aktienanalyse

Update Q4 2020 Paypal Aktie

Q4 2020 Earnings von Paypal

Paypal Inc. hat die Ergebnisse für Q4 2020 und somit für das FY 2020 veröffentlicht. Das Jahr war für Paypal ein voller Erfolg. Es war das stärkste Jahr in der Geschichte des Zahlungsdienstleisters. Der Ecommerce Boom durch COVID-19 hat den sowieso schon beeindruckenden Wachstumsraten einen weiteren Schub gegeben.

Die Anzahl der aktiven Paypal Konten ist ggü. dem Vorjahr von 305 Mio. auf 377 Mio. gestiegen. Das ist ein Anstieg von 17%.

Paypal 2020 Active Accounts

Diese aktiven Kunden haben in 2020 Transaktionvolumen von 936 Mrd. USD verursacht. Das entspricht einer Steigerung ggü. dem Vorjahr von 31,4%.

Paypal 2020Total Payment Volume

Diese Zahlen spiegeln sich konsequenterweise auch in den „Büchern“ von Paypal wieder.

„PayPal delivered record performance in 2020 as businesses of all sizes have digitized in the wake of the pandemic. In this historic year, we released more products than ever before and have dramatically scaled our acceptance worldwide, giving our 377 million consumer and merchant accounts even more reasons to use our platform.”

Dan Schulman, CEO Paypal – Q4 Earnings Report

Der Umsatz ist ggü. dem Vorjahr von 17,7 Mrd. USD auf 21,5 Mrd. USD (+20,7%) gestiegen, das Net Income sogar um ganze 70,9% von 2,5 Mrd. USD auf 4,2 Mrd. USD. Das entspricht einer Net Margin von 19,6%.

Paypal 2020 GuV Aktie

Ebenfalls konnte Paypal den operativen und freien Cashflow deutlich steigern. Der Free Cashflow (adjustiert um Akquisitionskosten von Honey Anfang 2020) beträgt fast 5 Mrd. USD. Im Gj 2020 wurden zudem Aktien im Wert von 1,6 Mrd. USD zurückgekauft.

Paypal 2020 Cashflow Aktie

Im GJ 2020 hat Paypal Darlehen i.H.v. 5,4 Mrd. USD aufgenommen. Gleichzeitig wurde der Bestand an Liquidität um 3,3 Mrd. USD erhöht. Durch den Zukauf von Honey hat sich außerdem der Goodwill (Intangible Assets) deutlich erhöht.

Paypal 2020 Bilanz Aktie

Zum Ende des GJ 2020 betrug die Eigenkapitalquote von Paypal 28,5%. Etwa 4% der Umsätze wurden für Investitionen benötigt.

Neben diesen finanziellen Erfolgen konnte Paypal zahlreiche Produkte und Innovationen einführen.

  • Es wurde eine neue Funktion zum Einlösen von Schecks eingeführt, mit der Venmo-Nutzer eine schnelle, einfache und sichere Möglichkeit zum Einlösen von Papierschecks erhalten. Die neue Funktion ermöglicht es ausgewählten Venmo-Kunden, Schecks direkt in der Venmo-App einzulösen.
  • Implementierung von QR-Code-Zahlungen in der Point-of-Sale-App von iZettle, wodurch kleine Unternehmen in ganz Großbritannien sichere und berührungslose Zahlungen von Kunden akzeptieren können.
  • Xoom, der Geldtransferservice, führte Geldtransfers direkt auf mobilen Geldbörsen in 12 Schlüsselmärkten in Afrika ein, wobei der Fokus auf dem Segment der unterversorgten Kunden liegt – mit Plänen, weitere Märkte im Jahr 2021 einzubeziehen.
  • CVS Pharmacy implementierte berührungsloses Bezahlen mit PayPal- und Venmo-QR-Codes an 8.200 eigenständigen Einzelhandelsstandorten.
  • Rund 600.000 Händler akzeptieren nun PayPal- und Venmo-QR-Codes.

Im nächsten Schritt analysieren wir die fundamentalen Kennzahlen.

Update fundamentale Kennzahlen Paypal

Die fundamentalen Kennzahlen bestätigen die Entwicklung von Paypal im Geschäftjahr 2020. Insbesondere die Profitabilität und Rentabilität von Paypal hat sich deutlich verbessert. Im Gegenzug haben sich die Verschuldungskennzahlen zwar etwas verschlechtert (Leverage und Debt/op. CF ratio), allerdings sind diese weiterhin auf sehr niedrigem Niveau.

KPI2020Average
Operating Margin23,6%17,3%
Net Margin19,6%15,0%
Free Cashflow Margin23,2%22,0%
   
ROE20,9%13,6%
ROIC26,9%20,3%
ROA6,0%4,9%
   
Leverage44,6%14,5%
Debt to op. CF ratio1,530,29
   
Sales Growth20,7%18,3%
Net Income Growth70,72%27,9%

Sehr stark sind auch nach den vielen Jahren immer noch die Wachstumsraten von Paypal. Sowohl der Umsatz, das Net Income und der Cashflow verzeichnen im gesamten Analysezeitraum hohe zweistellige Wachstumsraten.

Paypal 2020 Wachstum

Update Bewertung der Paypal Aktie

Basierend auf den neuen Erkenntnissen haben wir unser DCF Modell angepasst.

Im ersten Schritt schauen wir uns die IST-Zahlen 2020 an und vergleichen diese mit bisher prognostizierten Werten. Ursprünglich hatten wir für 2020 einen Umsatz in Höhe von 20,8 Mrd. USD und ein Net Income von 3,4 Mrd. USD prognostiziert. Hier waren wir nicht optimistisch genug. Der tatsächliche Umsatz betrug 21,5 Mrd. USD und das Net Income 4,2 Mrd. USD.

Den Wachstumsfaktor für den Terminal Value haben wir von 3% auf 2,326% reduziert. Der WACC hat sich durch die Aktualisierung der Eigenkapital- und Fremdkapitalkosten von 4,353% auf 4,169% reduziert.

Darüber hinaus haben wir unsere Schätzung für den Umsatz, das Net Income und die Owners Earnings auf Basis der neuen Erkenntnisse aus dem Q4 Report aktualisiert.

Wir gehen nun von einem Umsatz in 2021 von 25,0 Mrd. USD aus, der bis 2025 auf 36,2 Mrd. USD steigen wird. Für 2021 schätzen wir nun Owners Earnings i.H.v. 4,3 Mrd. USD und für 2025 i.H.v. 6,7 Mrd. USD.

Paypal DCF Verfahren

Diese neue Prognose führt zu einem Equity Wert i.H.v. 312 Mrd. USD. Somit steigt der Fair Value je Aktie von 190,70 USD auf 266,00 USD. Angesichts des momentanen Kurses ist die Aktie u.E.n. fair bewertet.

WertBetrag
Fair Value Q2 2020190,70 USD
Fair Value Q4 2020266,00 USD
Aktienkurs aktuell (04.02.2021270,43 USD
Übersicht Fair Value

Die Margin of Safety beträgt momentan ca. 98%.

Fazit und Prognose

Paypal entwickelt sich seit Jahren sehr beeindruckend. Nicht nur die Wachstumsraten sind sehr gut, auch die Profitabilität und Rentabilität des Zahlungsdienstleisters stimmen. Mit einem Umsatz von über 21 Mrd. USD hat Paypal zudem sogar Mastercard schon hinter sich gelassen und Visa (30.09.2020 21,8 Mrd. USD Umsatz) eingeholt. Die Geschäftsmodelle sind zwar nicht identisch, doch ist deutlich zu erkennen, dass Paypal als innovativer Zahlungsdienstleister eine gewisse Marktmacht aufgebaut hat.

Die Marke Paypal und auch die Funktionen, die einfache Handhabung (Neudeutsch User experience) haben unserer Einschätzung nach einen tiefen Burggraben erschaffen. Insbesondere im Onlinegeschäft ist die Zahlungsweise nicht mehr wegzudenken und für viele schon Standard. Onlineshops, die Paypal nicht anbieten, sind schon fast nicht mehr seriös, ausgenommen Amazon.

Die strategischen Zukäufe konnten bisher gut in das Geschäftsmodell integriert werden. Wichtig ist nun, das Momentum von 2021 zu nutzen und weiterhin die beeindruckenden Wachstumszahlen zu erreichen. Denn diese sind auch im momentanen Aktienpreis eingepreist.

Paypal 2020 Aktienkurs

Der Siegeszug von Paypal ist auch deutlich in der Kursentwicklung zu erkennen. Der Schock im März, zu Beginn der Pandemie, hatte kaum Auswirkungen und seit dem kennt der Kurs nur eine Richtung.

Für das FY 2021 schätzt das Management einen Anstieg des Total Payment Volumes im obenen 20% Bereich. Es wird erwartet, dass die Umsätze um etwa 17% steigen werden. Wir bleiben an der Entwicklung dran und werden spätestens zum zweiten Quartal 2021 unsere Einschätzung anpassen.

We have just completed the strongest year in our history and have entered 2021 energized by a greater sense of purpose and ready to build on our momentum.”

Jon Rainey, CFO – Q4 Report

Auf Basis der momentanen Informationen ist die Aktie unserer Meinung nach fair bewertet.

Vielen Dank für ihr Interesse und fürs Lesen!

Hier finden Sie übrigens unsere bisher erschienenen Paypal Analysen:

Q2

*** Wenn Sie unsere Aktienanalysen hilfreich finden, dann schauen Sie doch auf unsere Übersicht. Dort finden Sie regelmäßig aktualisierte und neue Aktienanalysen.

Bitte beachten Sie unsere rechtlichen Hinweise zur Aktienanalyse.

Die Analyse stellt keine Anlagenberatung dar oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Aktie. Der Autor ist in diese Aktie investiert.

Kategorien
Aktienanalyse

Analyse PayPal Aktie

Beschreibung des Unternehmens Paypal

PayPal Holdings Inc. ist ein US-Amerikanischer Zahlungsdienstleister mit Sitz in San Jose, Kalifornien, USA. Zum 31.12.2019 hatte PayPal weltweit ca. 23.200 Mitarbeiter.

PayPal bietet ein Zahlungssystem an, dass insbesondere Onlinezahlungen in Echtzeit ermöglicht und diese möglichst Kundenfreundlich und einfach abwickelt. Von Zahlungen für Händler (oder Merchants) behält PayPal einen gewissen Satz ein, der dann den wesentlichen Teil der Umsatzerlöse des Unternehmens darstellt. Um Zahlungen in der physischen Welt zu ermöglichen, wird momentan ein QR Code System ausgerollt.

Die wichtigsten nicht finanziellen Kennzahlen für die Messung der Leistung von PayPal sind „Active Accounts“, die Anzahl der „Payment Transactions“ und das „Total Payment Volume“.

Die Anzahl der Active Accounts hat sich wie folgt entwickelt. Seit 2015 hat sich Anzahl der Nutzer bis Q2 2020 nahezu verdoppelt. Für 2020 werden weitere 30 Millionen neue Nutzer erwartet. Die Anzahl der Active Users ist jährlich durchschnittlich um 17,9% gestiegen.

Paypal Active User

Die Anzahl der Transaktion ist in Mrd. von 4,9 in 2015 auf 12,4 in 2019 angestiegen. Im ersten Halbjahr 2020 wurden schon 7 Mrd. Transaktionen durchgeführt. Die Anzahl der Transaktion ist somit jährlich im Durchschnitt um 26% gestiegen.

Paypal Payment Transactions

Die wohl für die Analyse der Umsatzerlöse wichtigste Zahl ist das Total Payment Volume. Dieses hat sich von 2015 bis 2019 um den Faktor 2,5 erhöht. Im ersten Halbjahr wurde ein TPV von 412 Mrd. USD erreicht. Ähnlich wie die Anzahl der Transaktion ist das Total Payment Volume in den vergangenen 5 Jahren durchschnittlich um 26% gestiegen.

Paypal Payment Volume
  • WKN: A14R7U
  • ISIN: US70450Y1038
  • Ticker: Nasdaq PYPL
  • Kurs zum Bewertungszeitpunkt: 194 USD
  • Aktuelle Dividende je Aktie: 0,00 USD im Quartal

Bilanz / GuV / Cashflow der letzten 5 Jahre

Paypal Bilanz
Bilanz 2015 bis 2020 Q2

Der Anstieg in Q2 2020 der Intangible Assets ist auf die Akquisition der Honey Science Corporation zurückzuführen. Diese entwickelt und vertreibt eine Browsererweiterung, die es ermöglicht automatisiert Online Coupons bei Einkäufen auf E-Commerce Websites einzusetzen. Wird ein Coupon bei einem Einkauf bei einem Partner verwendet, so erhält Honey eine Provision.

Auffällig ist weiterhin der Anstieg der langfristigen Finanzschulden. Diese dienen zurzeit jedoch vorrangig der Liquiditätssicherung.

Paypal GuV
GuV 2015 bis 2020 Q2

PayPal konnte den Umsatz, das operating Income und das Net Income in den vergangenen 5 Jahren stetig steigern. Der Umsatz ist von 2015 bis 2019 jährlich durchschnittlich um 17,7% (CAGR) gestiegen, das Net Income sogar um 32,3% (CAGR).

Paypal Cashflow
Cashflow 2015 bis 2020

PayPal erwirtschaftet einen soliden operativen Cashlow im gesamten Betrachtungszeitraum. Die Investitionen ins PPE sind realtiv konstant und die Abschreibung leicht steigend. Der Investitionscashflow schwankt insgesamt relativ stark. Dies liegt unter anderem an den Käufen und Verkäufen von kurzfristigen Investments, aber auch an Akquisitionen, die PayPal tätigt. In 2019 hat bpsw. PayPal etwa eine halbe Millarde USD in Uber investiert. Weiter unten finden sie eine adjustierte Version des Free Cashflows, da dieser etwas durch den Handel mit kurzfristigen Investments verzerrt wird.

Kennzahlen für die Aktienanalyse

Paypal Profitabilität
Profitabilität von 2015 bis 2019

Die Net Margin von Paypal betrug im Q2 2020 rund 16,3%. Durchschnittlich betrug diese 14,1%. Dies liegt insbesondere am überdurchschnittlich hohen Finanzergebnis in ersten Halbjahr 2020.

Die Gross Margin betrug im Q2 2020 40,8%, im Durchschnitt der vergangenen 5 Jahre 47,8%. Der Rückgang liegt vor allem an den gestiegenen Transaction and credit losses. Im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr sind diese um 12,8% gestiegen.

Die Operating Margin liegt im Q2 2020 bei 16,3%, was höher als der langjährige Durchschnitt von 14,1% ist. Das liegt unter anderem an den verhältnismäßig schwächer gestiegenen Vertriebs- und Verwaltungskosten.

Paypal Rentabilität
Rentabilität von 2015 bis 2019

Der Return on Equity (ROE) liegt im Durchschnitt bei 10,1%. Der Return on Tangible Assets (ROTA) liegt durchschnittlich bei 119,5%.

Paypal Verschuldung
Verschuldung von 2015 bis 2019

Der Verschuldungsgrad von Paypal ist seit 2017 signifikant von 0% auf 34,9% gestiegen. Die Nettoverschuldung ist allerdings weiterhin negativ. Das bedeutet, dass die Cashreserven von Paypal höher sind als die Langfristigen und kurzfristigen Finanzschulden.

Die Debt/Op. CF Ratio beträgt 2,3 ist damit vollkommen im Normalbereich.

In den vergangenen 5 Jahren hat das Unternehmen durchschnittlich 5,7% des Umsatzes in neue Sachanlagen investiert.

Bewertung der PayPal Aktie

BewertungskennzahlWert
DCF Fair Value190,70 USD
KGV 5 Jahrek.A
KGV 3 Jahrek.A
KGV Aktuell (2019)k.A
KBV 5 Jahrek.A
KBV 3 Jahrek.A
KBV Aktuell (2019)k.A
Graham Value Adjusted 2020k.A
Graham Value Adjusted 2021k.A
Übersicht Bewertungsergebnis

Für das DCF Verfahren wurden folgende Annahmen getroffen:

  • WACC: 4,353%
  • Schätzung Owners Earnings 2020: 2,778 Mrd. USD
  • Schätzung Owners Earnings 2025: 3,459 Mrd. USD
  • Wachstumsfaktor TV: 3,0%
  • Taxrate: 27%

Die Sicherheitsmarge beim DCF Verfahren beträgt zum heutigen Zeitpunkt 98%. Damit ist die Aktien moment eher fair bewertet.

Erläuterungen zur PayPal Aktie Aktienanalyse

Paypal ist schon seit Jahren ein Garant für stetiges Umsatz- und Gewinnwachstum. Der Markt für Onlinezahlungen wir von PayPal beherrscht. 2017 hatte PayPal in Deutschland einen Marktanteil von ca. 20% bei Onlinezahlungen, bei Zahlungen mit dem Smartphone waren es in 2019 sogar 51%. In den USA ist der Anteil sogar noch größer.

Darüber hinaus hat PayPal den Ruf aufgebaut online eine sichere Zahlungsalternative zu sein und durch den guten Kundenservice überzeugt. In diesem Bereich kann man durchaus davon sprechen, dass Paypal einen Burggraben geschaffen hat.

Dazu gibt es noch großes Wachstumspotential. So werden regelmäßig neue Technologien entwickelt und Partnerschaften geknüpft. So findet PayPal über QR Codes auch mehr und mehr den Weg in die physische Bezahlwelt. Die Technologie wurde in 28 Ländern ausgerollt. In den USA können bspw. Kunden bei CVS nun an der Kasse mit Paypal zahlen.

Die Coronoakrise hat PayPal durch das starke Wachstum im Onlinehandel noch einen zusätzlichen Wachstumsschub gegeben.

„In the midst of the COVID-19 pandemic, digital payments have become more important and essential than ever. Our record performance in the second quarter – our strongest quarter ever – reaffirms the relevance of PayPal in the unfolding digital future. We are committed to supporting our consumers and merchants as they work to safely navigate this new reality“

Dan Schulman CEO Paypal – Q2 Präsentation Paypal

„Our second quarter performance highlights the benefits of PayPal’s diversification and scale, and our resulting earnings power. We delivered 25% revenue growth on a currency-neutral basis, 49% growth in non-GAAP earnings per share, and generated $2.2 billion dollars in free cash flow.“

John Rainey CFO Paypal – Q2 Präsentation Paypal

Im Unterschied zu vielen anderen Unternehmen, die durch die COVID-19 Pandemie negativ beeinflusst sind, hat PayPal eine ausführliche Guidance für 2020 ausgegeben. So wird ein Umsatzwachstum von ca. 20%-22% erwartet und Gewinnwachstum je Aktie von ca. 25% geschätzt.

Basierend auf diesen Aussagen und statistischen Analysen haben wir unsere Prognose modelliert.

Paypal Prognose
Prognose Aktienanalyse

Für unser DCF Verfahren haben wir für 2020 einen Umsatz von 20,8 Mrd. USD prognostiziert und einen Gewinn von ca. 3,4 Mrd. USD. Das entspricht nicht ganz der optimistischen Annahmen des Managements und stellt nur ein Wachstum um ca. 17% dar. Anschließend steigt der Umsatz bis 2024 auf 30,2 Mrd. USD. Für 2024 haben außerdem ein Ergebnis von 3,9 Mrd. USD prognostiziert. Für das DCF Verfahren haben wir den Wachstumsfaktor beim TV auf 3% gesetzt. Daraus ergibt sich ein Fair Value je Aktie von 190 USD.

Somit scheint die Aktie im Moment fair bewertet zu sein.

Wie gewohnt betrachten wir im nächsten Schritt die fundamentale Aktienanalyse. Diese führen wir wie gewohnt in den Kategorien Wachstum, Profitabilität, Rentabilität und Kapitalstruktur durch.

Wachstum

Das Umsatzwachstum in den vergangenen 5 Jahre betrug im Durchschnitt 17,7%, das Gewinnwachstum sogar 32,3%. Grundsätzlich setzten wir voraus, dass das Gewinnwachstum der vergangenen 5 Jahre durchschnittlich größer als 5% ist. Wir schätzen die Marktposition von PayPal sehr stark ein, sodass wir bei unsere Analyse davon ausgehen, dass das Wachstum weiterhin auf hohem Niveau bestehen bleibt.

Profitabilität

Die FCF Marge betrug in 2020 -62,6%. Im Durchschnitt der vergangenen Jahre beträgt diese -11,4%. Das liegt insbesondere an den teuren Akquisitionen in den Vorjahren und den Kauf von kurzfristigen Investments.

Free Cashflow Paypal

Die Entwicklung des FCF und der FCF Marge adjustiert um diesen Effekt hat sich wie in der Tabelle dargestellt entwickelt.

Die Net Margin betrug im Durchschnitt in den vergangenen 5 Jahren 14,1%, im Q2 2020 sogar 16,3%.

Rentabilität

Die Rendite auf das eingesetzte Eigenkapitel betrug in 2019 10,3%. Der ROTA betrug 145,2%. Der 5 Jahres Durchschnitt liegt beim ROE bei 10,1% und bei ROTA 119,5%. Wir erwarten von unseren Investitionen mindestens einen ROE von 15% und einen ROTA von 25%. Bei der Ermittlung des ROE wurde das um die eigenen Anteile angepasste Eigentkapital berücksichtigt.

Kapitalstruktur und Verschuldung

Der Verschuldungsgrad betrug im Q2 2020 34%. Im Durchschnitt der vergangenen Jahre betrug diese ca. 6%. Die Debt/Op CF Ratio beträgt im Q2 2020 2,3 und im 5 Jahres Durchschnitt 0,29. Aufgrund des hohen Cashbestands von 13 Mrd. USD besteht keine Nettoverschuldung.

Dividende

PayPal hat bisher keine Dividende ausgezahlt.

Fassen wir zusammen und stellen unsere Kriterien nochmals tabellarisch auf:

KennzahlQ2 2020langfristiger DurchschnittKriterium
Net Margin16,3%14,1%>10%
FCF Marge-11,5%***10,8%***>5%
Verschuldung35%6%<150%
Debt/Op CF.k.A0,29<5
ROEk.A10,1%>15%
ROTAk.A119,5%>25%
Umsatzwachstum17,1%17,7%>5%
Gewinnwachstum8,3%32,3%>5%
Vergleich fundamentale Kennzahlen mit Kriterien

***Adjustiert.

Prognose und Fazit

Die PayPal Aktie kann 7 von unseren 8 Kriterien erfüllen. Nur das ROE kann nicht die gewünschte Zielmarke von 15% erfüllen. Ansonsten sind die Kennzahlen allesamt überragend. Das Wachstum ist stark, die Profitabilität super und die Verschuldung nahezu nicht existent.

Die Aussichten für PayPal sind ebenfalls sehr gut. Da der Anteil an Onlineeinkäufen weltweit weiterhin wächst, hat PayPal genug Nährboden, um zu gedeihen. Darüber hinaus findet Paypal über verschiedene Technologien immer mehr den Weg in die physische Welt, d.h. an die vielen Supermarkt Kassen, an denen momentan noch in Bar oder per Karte gezahlt wird. Darin steht noch viel Potential.

Dieses Potential und die Entwicklung von PayPal sind u.E.n. momentan schon eingepreist. Der Aktie ist zwar momentan eher fair bewertet und die Margin of Safety beträgt ca. 98%.

Vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Aktienanalyse und fürs lesen!

*** Wenn Sie unsere Aktienanalysen hilfreich finden, dann schauen Sie doch auf unsere Übersicht. Dort finden Sie regelmäßig aktualisierte und neue Aktienanalysen.

Bitte beachten Sie unsere rechtlichen Hinweise zur Aktienanalyse. Die Analyse stellt keine Anlagenberatung dar oder eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf der Aktie. Der Autor ist in diese Aktie investiert.